INdoor Greens
Das Kunstrasen Green im Indoor Golf Bereich Unsere Indoor Golf Greens unterscheiden sich im Wesentlichen kaum von unseren Puttinggreens im Outdoor Bereich. Lediglich die zu verwendende Kunstrasensorte ist entsprechend der Verwendungsart zu prüfen. Soll es ein reines Puttinggreen werden? Oder soll die Anlage auch zum Chippen und Pitchen Verwendung finden?  Die personalisierte Gestaltung Ihres Putting Greens setzen wir vor allem durch verschiedene Ondulierungen um. Darüber hinaus legen wir großen Wert darauf, dass zumindest in einem Bereich des Golfgreens eine absolute No-Break-Area angelegt wird, denn der gerade Putt ist immer noch der Schwierigste.  Breaks sind von Tour Green bewusst eingebaute Situationen, die zur Generierung einer individuellen Form Ihres Puttinggreens und zur Steigerung der Schwierigkeit eingebaut werden.  Auf dem Puttinggreen entstehen also bewusst kleine Senken oder Erhebungen, sowie Querneigungen, die Geschwindigkeit und Roll-Linie des Balls gezielt beeinflussen.  Interessieren Sie sich auf für einen effektiven Übungsbereich wie das Puttinggreen, den Kurzplatz, das Chipping- oder Pitchingreen oder auch eine Driving Range? Wir bieten Ihnen alles an, was das Herz eines Golfers (egal ob Amateur, Fortgeschrittener oder Profi) höher schlagen lässt. Golfgreens, Golfplätze oder Indooranlagen – wir helfen Ihnen von der Beratung und Gestaltung bis zur erfolgreichen Realisierung Ihres Golf-Projekts. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und nehmen sie Kontakt mit uns auf, um die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Golfpläne in die Wege zu leiten!
INdoor Greens
Das Kunstrasen Green im Indoor Golf Bereich Unsere Indoor Golf Greens unterscheiden sich im Wesentlichen kaum von unseren Puttinggreens im Outdoor Bereich. Lediglich die zu verwendende Kunstrasensorte ist entsprechend der Verwendungsart zu prüfen. Soll es ein reines Puttinggreen werden? Oder soll die Anlage auch zum Chippen und Pitchen Verwendung finden?  Die personalisierte Gestaltung Ihres Putting Greens setzen wir vor allem durch verschiedene Ondulierungen um. Darüber hinaus legen wir großen Wert darauf, dass zumindest in einem Bereich des Golfgreens eine absolute No-Break-Area angelegt wird, denn der gerade Putt ist immer noch der Schwierigste.  Breaks sind von Tour Green bewusst eingebaute Situationen, die zur Generierung einer individuellen Form Ihres Puttinggreens und zur Steigerung der Schwierigkeit eingebaut werden. Auf dem Puttinggreen entstehen also bewusst kleine Senken oder Erhebungen, sowie Querneigungen, die Geschwindigkeit und Roll-Linie des Balls gezielt beeinflussen.  Interessieren Sie sich auf für einen effektiven Übungsbereich wie das Puttinggreen, den Kurzplatz, das Chipping- oder Pitchingreen oder auch eine Driving Range? Wir bieten Ihnen alles an, was das Herz eines Golfers (egal ob Amateur, Fortgeschrittener oder Profi) höher schlagen lässt. Golfgreens, Golfplätze oder Indooranlagen – wir helfen Ihnen von der Beratung und Gestaltung bis zur erfolgreichen Realisierung Ihres Golf-Projekts. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und nehmen sie Kontakt mit uns auf, um die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Golfpläne in die Wege zu leiten!